Menschen wählen

Initiative für mehr Demokratie

Wir wollen in Zukunft Menschen wählen, nicht Listen!

Die Initiative für mehr Demokratie macht sich nach ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung auf den Weg, mit der Unterstützung und Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger, diese Wahlen die letzten sein zu lassen, in denen die Wählerinnen und Wähler gezwungen sind, Listen wählen zu müssen und nicht Menschen.

Bei diesen Wahlen wird es für viele Menschen besonders deutlich, dass sie Kandidaten verschiedener Listen ihre Stimme geben möchten, dies aber mit dem geltenden Wahlgesetz nicht möglich ist. Mit der Anwendung des neuen Gesetzes zur Direkten Demokratie wird es möglich, die Bürgerinnen und Bürger in der nächsten Legislatur über ein neues Wahlgesetz für Südtirol entscheiden zu lassen, das das listenübergreifende Wählen möglich macht. Die Initiative für mehr Demokratie arbeitet schon seit Jahren an einem besseren Wahlgesetz für Südtirol. Mit den neu geregelten Mitbestimmungsrechten ist der Zeitpunkt gekommen, dieses jetzt, nach einer gemeinsamen Suche nach der richtigen Form für die Vorlage des Vorschlages und der Klärung einiger Details, den Bürgerinnen und Bürgern zur Abstimmung vorzulegen.

1 Kommentar

  1. Agnes Beier

    Initiative für mehr Demokratie

    gibt Hoffnung, vor allem kurz vor der Übersiedlung nach Südtirol…die politische Lage ist bedenklich, in ganz Europa. Wir MENSCHEN wollen mitgestalten, ich war schon immer für eine Verwaltung in Regionen, denn nur so kann sich jede(R) Wähler wirklich und direkt einbringen. Nur dann können wir wirklich mitarbeiten und geben mit unserer Wahl nicht gleich danach unsere Mitbestimmung für die nächste Legislaturperiode ab. Bürger sind mündiger wie uns zugetraut wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2022 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑