Autor: BloggerPGST (Seite 1 von 125)

Auswertung der Spritzhefte

Pestizide im Vinschgauer Apfelanbau

Die Vorgeschichte: Weil das Umweltinstitut München 2017 den Pestizideinsatz im Südtiroler Apfelanbau kritisierte, wurde der damalige Agrarreferent des Umweltinstituts Karl Bär vom Südtiroler Landesrat für Landwirtschaft Arnold Schuler und hunderten von Landwirt:innen wegen „übler Nachrede“ angezeigt. Im anschließenden Prozess wurde Bär 2022 freigesprochen.
>> Umweltinstitut_München_Spritzdaten
>> Das_Gift_auf_den_Apfelwiesen

Weiterlesen

Apfel-Lobbying

Europa – Apfel-Lobbying in Brüssel

Aus Südtirol investieren VOG und VIPs jährlich über 100.000 Euro.
Nach dem Katar-Skandal ist die Lobbyarbeit in europäischen Institutionen unter der Lupe.

Von der Handelskammer zum Bauernbund
Doch welche Südtiroler Organisationen sind im Transparenzregister eingetragen? Dabei handelt es sich in erster Linie um landwirtschaftliche Genossenschaften, die im Obstbau oder in der intensiven Apfelproduktion tätig sind. Unter den ersten hundert Orten in Italien finden wir die VI.P (oder Mela Vinschgau) mit einer Schätzung der jährlichen Kosten im Zusammenhang mit den vom Register erfassten Aktivitäten zwischen 100 Tausend und 200 Tausend Euro und 2 in Brüssel tätigen Lobbyisten; identische Kosten und gleiche Anzahl von Lobbyisten für den VOG, das Konsortium der Obst- und Gemüsegenossenschaften Südtirols.

Weiterlesen

Quo vadis – Umweltbewegung

Thilo Bode blickt auf über dreißig Jahre Erfahrung im Umwelt- und Verbraucherschutz zurück. Als langjähriger Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland wie Greenpeace International sowie als Gründer und internationaler Direktor der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hat er die Umwelt- und Verbraucherschutzbewegung mitgeprägt wie kein anderer.
Deutsche_Umwelthilfe

Wir laden Sie als Gast per Zoom Videochat ganz herzlich zu diesem Kamingespräch ein.
16. November 2022, Beginn: 19 Uhr
Über folgenden Link können Sie sich dazu anmelden:
https://us02web.zoom.us/

Weiterlesen

Die Rache des Pangolin

Viren haben schon immer die Menschheit beeinflusst

Weil wir die Welt verändern, lösen wir Pandemien aus, die wir dann nicht mehr beherrschen. Der renommierte Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht zeigt in seinem Buch „Die Rache des Pangolin“, das am 24. November erscheint, wie die Vernichtung natürlicher Lebensräume und der Artenvielfalt mit Seuchen zusammenhängt und warum es sinnvoller ist, gegen die Zerstörung der Natur zu kämpfen anstatt gegen ein Virus.

« Ältere Beiträge

© 2023 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑