Schlagwort: Koen Hertoge

Studie schlägt hohe Wellen

Diese weltweit erste wissenschaftliche Studie zu Pestizidbelastung auf Spielplätzen, die in Südtirol erschienen ist, schlägt auch international hohe Wellen:

Zum Thema „Reichweite der Studie“ schreibt Koen Hertoge von PAN Europa: „Unmittelbar nach der Medienaussendung (21. Mai 2019) und die entsprechende Verbreitung über die social media, ist die Sache fast „explodiert“. Gemäß „Analytics“ wurde die Studie…

Weiterlesen

Studie zu Pestizidbelastung

Kinderspielplätze in Südtirol mit Pestiziden aus Obst- und Weinbau belastet.

Weltweit erste wissenschaftliche Studie zu Pestizidbelastung auf Spielplätzen im „Journal of Environmental Sciences Europe“ erschienen. Das internationale Forscherteam weist hormonell wirksame Stoffe auf Spielplätze in Südtirol nach. Environmental Sciences Europe paper, Linhart et al. 2019

Weiterlesen

Koen Hertoge in Gent

Koen Hertoge aus Mals hat am 16. März in Gent (B) den „Malser Weg“ vorgestellt

Koen Hertoge in Gent - Pan LogoAm Samstag, den 16. März fand in Gent (Belgien) das jährliche VELT-Fest statt. VELT ist ein flämischer Verein für ökologisches Leben und Gartenbau. Seit mehr als 40 Jahren existiert VELT, und mit fast 20.000 Mitglieder und 130 lokale Gruppierungen arbeiten Sie an einem nachhaltigeren Lebensstil. Einer der Hauptarbeitsgebiete von VELT ist den Kampf gegen industrialisierte Landwirtschaft.
Link: www.velt.nu

Weiterlesen

Südtiroler Spielplatz-Studie

Pestizide: EU-Parlament erhöht Schutz der Gesundheit

Unser Koen Hertoge aus Mals präsentiert Südtiroler Spielplatz-Studie. Bei der letzten Plenartagung des Europäischen Parlaments in Straßburg vom 11. bis 14. Februar haben die Mitglieder des Europäischen Parlaments über die Umsetzung der EU-Richtlinie 2009/128/EU über die nachhaltige Verwendung von Pestiziden debattiert. Darauf weist PAN-Europe Vorstandsmitglied Koen Hertoge in einer Aussendung hin. […]

Während der Parlamentsdebatte sei vor allem der geringe Fortschritt der Mitgliedstaaten (darunter auch Italien), die Hauptziele der Richtlinie zu verwirklichen, kritisiert worden.

Weiterlesen

Mals in Brüssel

Die Malser Initiative als europäisches Beispiel

PAN Europe LogoPRESSEMITTEILUNG PAN-EUROPE (Brüssel) 02. Oktober 2018

Am 27. September fand der erste Runde Tisch «Pestizid-freie Gemeinde» im europäischen Parlament in Brüssel statt.

Weiterlesen

Rückblick auf Vortragsabend

Joel Labbé, Philip Ackerman-Leist und Koen Hertoge in Mals

Bereits im Jahre 2015 hat Joel Labbé im französischen Nationalrat und Senat ein Gesetz zur Reduktion von Pestiziden mit Erfolg durchgebracht. Seit 2017 gilt in Frankreich ein Verbot für das Ausbringen von Pestiziden auf öffentlichen Plätzen, und ab 1. Januar 2019 wird auch der private Gebrauch chemisch-synthetischer Pestizide in Frankreich nicht mehr erlaubt sein. Ausgenommen bleiben die biologischen Pflanzenschutzmittel.
Vor einigen Monaten hat Joel Labbé sich als großer und prominenter Unterstützer des „Malser Weges“ einen Namen gemacht:
>> stop-pesticides.fr

Am 20. August präsentierte der Uni-Professor Philip Ackerman-Leist sein Buch „A Precautonary Tale“ und seine Ausstellung über Mals: http://www.thelexicon.org/mals1/

Bilder vom Vortragsabend am 20. August:

© 2019 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑