GedankenBerg

„Freunde des GedankenBergs“

Die Kunststiftung Gedankenberg, Sevelen hat 2019 ihre Aktionen den vier Elementen gewidmet. Auf dem Gedankenberg, einer dauerhaften Kunstinstallation des Künstlers Gert Gschwendtners, wurden nacheinander die Elemente Wasser, Luft und Erde bespielt – jeweils mit Vorträgen von Expert*innen und interaktiven Aktionen mit dem Publikum. Jede dieser Aktionen endete mit einer künstlerischen Performance von Gert Gschwendtner.

Am 31. Dezember wird das Element Feuer zu erleben sein.

Feuer ist ein wichtiges, um nicht zu sagen existentielles Element im Rheintal. Historisch ist das Feuer eine gefürchtete und respektierte Größe im Rheintal, im Brauchtum spielt es bis heute eine wichtige Rolle. Am Nachmittag des letzten Tages im Jahr 2019 wird es am Gedankenberg in Sevelen eine kulturgeschichtlich und künstlerisch sehr interessante Variante zum Feuer geben. Ein Offizier der Feuerwehr spricht zum Feuer und zum Feuerlöschen. Zwei Pyromanen bewegen eine Feuerkugel über den Berg, zwei Kunstschmiede schmieden an einer beweglichen Schmiede und der Künstler Gert Gschwendtner zeigt eine neue künstlerische Performance. Die Kölner Kunstprofessorin Heidi Helmhold erzählt zum Feuer in der Kunst und zum Abschluss gibt es einen wärmenden Trunk aus dem Kupferkessel.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt beträgt auch dieses Mal CHF 20. Die Aktion beginnt um 17 Uhr am unteren Eingang des Gedankenberges.

Vorerst aber wünschen wir Euch Allen erholsame Feiertage und wenn wir uns zu Silvester nicht sehen, ein konstruktives neues Jahr!

Mit herzlichen Grüssen

Kunststiftung GedankenBerg, Mali Gubser

Storchenbüel, CH 9475 Sevelen
Tel. +41 81 785 22 01 Mobile +41 79 610 23 26
Email mali@hochwaldlabor.org
Website: hochwaldlabor.org

PS: Der Tannen.Nadel.Weg. – Gert Gschwendtner im Bregenzerwald ist eröffnet. Die Ausstellung dauert ein ganzes Jahr. Nähere Informationen unter www.tannennadelweg.eu

1 Kommentar

  1. Franz Ströhle

    Lieber Johannes, liebe Leute vom Malser Weg,
    wir vom Vorarlberger Alpenschutzverein beobachten aufmerksam eure wertvollen Aktivitäten und freuen uns über die Vernetzung durch eure Rundschreiben und Videos mit euch.
    Herzlichen Dank dafür und allen Aktivist*innen die besten Wünsche für das weitergehen auf diesem Weg im kommenden Jahr!
    Liebe Grüße aus Vorarlberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑