Schlagwort: Bienen (Seite 1 von 2)

Artensterben & Ironie

Ausschnitt aus der HEUTE-Show:

Auch Bienen können rechnen

Ihr Gehirn mag winzig sein – klug sind sie dennoch, wie ein Experiment aufs Neue bestätigt: Bienen besitzen offenbar so etwas wie mathematische Intelligenz. Sie rechnen mit Formen und Farben.
https://science.orf.at/stories

Mehr zu diesem Thema:
o   Pflanzen „hören“ das Summen der Bienen
o   Glyphosat schadet auch den Bienen
o   Bienenduft als „Elefantenschutzmittel“

Schutz von Bienen

Zum Schutz von Bienen sind strengere Regularien für Pestizide erforderlich

strengere Regularien zum Schutz der BieneBei gleichzeitigem Anwachsen der globalen Bevölkerung und dem fortschreitenden Rückgang der Bestäuber durch Lebensraumverluste bis hin zu Krankheitserregern müssen die Regulierungsbehörden die Risikobewertung für Pestizide erweitern, um nicht nur Honigbienen, sondern auch andere Wildbienen zu schützen, so Professor Nigel Raine von der Universität Guelph.

Link: bienen-nachrichten.de

Getrübter Blick

Roland Netter

Roland Netter - Imker

© agrarfoto.com

[…] Für mich ist unverständlich, dass die Landwirtschaft ständig Produkte verteidigt die zu Recht wegen Umweltschäden in Misskredit gekommen sind. Schadwirkungen werden solange bestritten bis es nicht mehr geht. Die wahren Verursacher die Chem. Industrie, die PSM-Produzenten, die so manche Zulassungen durch fragwürdige Vorgangsweisen (Manipulationen?) erschlichen haben, sowie die Zulassungsbehörden wurden und werden von Landwirten nie kritisiert.

Weiterlesen

Situation der Wildbienen

Dr. Andreas Fleischmann, Wildbienenexperte und MA der Staats-Sammlung München, erläutert in wenigen Minuten die Situation der Wildbienen

Glyphosat bewirkt Immunschwäche

Glyphosat und die Immunschwäche der Bienen

Glyphosat RoundupEin weiterer Rückschlag für die Glyphosat-Verteidiger: In einer Studie hat man überzeugende Hinweise gefunden, wie Glyphosat Honigbienen schädigt.

Link: www.faz.net/Glyphosat

Quelle: © www.faz.net vom 27.09.18

Der mit den Bienen spricht

Aktiv mit Bienen kommunizieren

Thomas Schmickl von der Uni Graz und sein Team haben einen High-Tech-Bienenstock gebaut. Darin sollen kleine Roboter von den Bienen lernen um dann die Erkenntnisse im Leben des Menschen umzusetzen.

Link: steiermak.orf.at >>

Bienensterben

Bienensterben wegen exzessiven Einsatzes von Pestiziden

Die exzessive Ausbringung von Pestiziden soll in Friaul-Julisch Venetien seit Jahren zum Bienensterben beitragen. Unter Verdacht stehen eine Reihe von Insektiziden, die sogennanten Neonicotinoide. Jetzt wurde von der staatlichen Forstpolizei gehandelt.

Link: https://www.suedtirolnews.it/bienensterben-wegen-einsatzes-von-pestiziden

© https://www.suedtirolnews.it

Neonicotinoide: Bienen in Gefahr

Neonicotinoide können die Insekten bereits bei einer niedrigen Dosierung lähmen oder auch töten.

  • Landwirte setzen die Pestizide als Saatgutbeizmittel ein, um die angebauten Pflanzen vor Schädlingen zu schützen.
  • Damit können sie aber u.a. auch Nützlingen, insbesondere Bienen schaden.
  • Das ist keine neue Erkenntnis und wurde jetzt durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht verdeutlicht.
  • Die Experten der Behörde mit Sitz im italienschen Parma werteten diverse wissenschaftliche Studien zu dem Thema aus.
  • Kritik kam (naturgemäß) vom Neonicotinoid-Hersteller Bayer.
  • Die Schlussfolgerungen stünden im Widerspruch zu anderen umfassenden wissenschaftlichen Beurteilungen zur Bienengesundheit.
  • Der Ball ist wieder bei der Politik in Brüssel, die am 22. März über ein Freiland-Verbot diskutiert. Eine Entscheidung erscheint ungewiss.

Link: https://www.stol.it/Chronik-im-Ueberblick/Neonicotinoid-Bienen-in-Gefahr

Quelle: (C) https://www.stol.it/

Pestizide und Bienen

Professor Randolf Menzel über den Einfluss von Pestiziden auf Bienen

Professor Dr. Randolf Menzel ist Neurobiologe und Zoologe der Freien Universität Berlin. Er erforscht seit Jahrzehnten die Intelligenz der Bienen. Einige seiner Thesen finden sich unten gelistet:

1. Gewässerbelastung mit dem Neonicotinoid Imidacloprid korreliert mit der Abnahme von Insekten fressenden Vögeln.

2.     Zwischen 1989 und 2013 war im Ruhrgebiet eine Abnahme > 75% der Biomasse flugfähiger Insekten zu verzeichnen.

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2019 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑