Schlagwort: Ecuador

Alberto Acosta

„Gemeinschaften müssen Staat neu konstruieren“ 
Alberto Acosta

© Alejandro Ramirez Anderson

Als ehemaliger Minister der ecuadorianischen Regierung kennt Alberto Acosta „das Monster von Innen“, wie er selber sagt. Ein Gespräch mit einem Mann, dessen Leben aus Klicks und Anekdoten besteht und der sich heute gegen jene Industrie wehrt, in die er als junger Mann einst seine Hoffnungen gesetzt hatte: jene des Erdöls.

Weiterlesen

Demokratie in Ecuador

Der Wert der Demokratie in Zeiten des Goldrausches 

mutantia LogoLügen, Beschattung, Haft: Die BewohnerInnen einer kleinen Gemeinde im Süden Ecuadors nahmen vieles in Kauf, um eine Volksabstimmung gegen den Bau einer Goldmine durchführen zu können. Ob es soweit kommt, dürfte sich erst am Tag der Abstimmung nächsten Sonntag entscheiden […]

Weiterlesen

Natur und Rechte

Die dritte Macht erweitert ihren Horizont – In Ecuador verfügt die Natur über Rechte
Ecuador - Natur & Rechte

© Foto: mutantia.ch

…genau wie Firmen oder Einzelpersonen. Quito. – Wir beginnen mit Artikel 71 aus der ecuadorianischen Verfassung: Die Natur oder Pacha Mama, wo das Leben reproduziert und realisiert wird, hat das Recht darauf, ganzheitlich respektiert zu werden; selbiges gilt für die Aufrechterhaltung und Regeneration ihrer Lebenszyklen, Struktur, Funktionen und evolutionären Prozesse. […]

Weiterlesen

© 2020 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑