Krebsrisiko senken

Biologische Ernährung senkt das Krebsrisiko

Französisches Forschungsinstitut INSERM:

Biologische Ernährung senkt das Krebsrisiko[…] Biologisch ist = gleich gesund. Diese Gleichung stimmt für viele Konsumentinnen und Konsumenten. Doch ob biologisch angebaute Lebensmittel wirklich gesünder sind als durch die konventionelle Agrarindustrie produzierte Produkte, ist nicht unumstritten und immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Daher erregte eine französische Studie, gemäß der biologische Ernährung das Krebsrisiko um rund 25 Prozent reduziert, kürzlich großes Aufsehen.

Die Ernährungs-Epidemiologin Julia Baudry wertete mit ihrem Team am französischen Forschungsinstitut Inserm entsprechende Daten aus der großen NutriNet-Santé-Studie aus. In deren Rahmen haben 69’946 Franzosen – davon 78 Prozent Frauen – seit 2009 über einen Internetfragebogen Auskunft zu ihren Ernährungsgewohnheiten gegeben. Nach viereinhalb Jahren waren 1340 an Krebs erkrankt. Von dem Viertel der Studienteilnehmer, die regelmäßig biologische Lebensmittel kaufen und konsumieren, erkrankten 25 Prozent weniger an Krebs als von jenem Viertel, das am wenigsten Bionahrung konsumierte, heißt es in der Zusammenfassung der Studie. Am deutlichsten sei der Unterschied bei den Lymphomen, und da noch stärker beim Non-Hodgkin-Lymphom. […]

 Datei: Biologische Ernährung senkt das Krebsrisiko.pdf
(als PDF zum Herunterladen)

1 Kommentar

  1. Waltraud Adler

    Ich hatte vor 20 Jahren Krebs. Ich habe heute den dritten Freund der es nicht geschafft hat zu Grabe getragen. Ich war, bin immer noch recht sportlich, bis Marathon. Natur mit meinem Hund, Lachen. Ganz klar auch die Ernährung, seit fünf Jahren Selbstversorgung statt Fastfodd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑