Schlagwort: Abdrift

Abdrift von Pestiziden

Abdrift von Pestiziden in die Atmosphäre

Abdrift bedeutet im Pflanzenschutz das Abtreiben von Pestiziden aus dem Zielbereich und somit den Verlust von Teilen der Pflanzenschutzbrühe während der Ausbringung, sowie die Verbreitung der Pflanzenschutzmitteln in die Atmosphäre während und nach der Pflanzenschutzbehandlung. Pflanzenschutzmittel sind vielfach flüchtige Substanzen, welche aufgrund thermodynamischer Einflüsse leicht in die Atmosphäre gelangen.

Weiterlesen

Flächendeckende Abdrift

Verdacht auf flächendeckende Abdrift von Ackergiften erhärtet

Alarmierende Ergebnisse: Neue Studie zeigt, dass die Ko-Existenz von biologischen und konventionellen Anbauverfahren gefährdet ist und offenbart damit, dass die Politik die staatliche Schutzverpflichtung gegenüber dem Öko-Landbau nicht einhält. Die ausführlichen Ergebnisse und weitreichenden Implikationen der Studie wurden auf der Biofach 2019 vom Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft, das von der Schweisfurth Stiftung als Bündnispartner aktiv unterstützt wird, vorgestellt. Es ist die bisher größte Studie über die Luftverfrachtung von Ackergiften in Deutschland.

Weiterlesen

Studie zur Pestizidabdrift

Studie der Universität Bicocca

Die Universität Bicocca von Mailand veröffentlicht eine Studie zur Pestizidabdrift bis in die alpinen Gletscher-Regionen: Viele Pestizide sind „flüchtig“, verdriften kilometerweit und „machen Probleme“.
[…das, was das Umweltinstitut München anhand eigener und einfacher Messungen mit acht sog. technischen Passivsammlern im Jahre 2018 an vier Standorten im Vinschgau nachgewiesen hat.]

Weiterlesen

© 2022 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑