Schlagwort: Nachhaltigkeit

REWE soll Böden schützen

Online-Petition „Beste Böden brauchen Schutz“

REWE soll den Bau eines Logistikzentrums stoppenDarin wird REWE aufgefordert, beste Ackerböden zu schützen und dem eigenen Nachhaltigkeitsanspruch gerecht zu werden.
Wir setzen uns für den Erhalt von 300.000 m² wertvollsten Ackerbodens ein, der unwiederbringlich verloren geht, wenn das von REWE geplante Logistikzentrum in der Wetterau bei Wölfersheim gebaut wird.

www.openpetition.de/beste-boeden-brauchen-schutz

Pestizidfreie Welt

Unterstützung fürAnti-Pestizid-Bewegung

Vandana Shiva sprach am 13. April 2019 in MalsVandana Shiva, die Trägerin des Alternativen Nobelpreises, spricht in Mals

„Was im Kleinen beginnt, kann viel bewegen“, sagte die Inderin, die sich weltweit einen Namen als Aktivistin in den Bereichen Umweltschutz, biologische Vielfalt, Frauenrechte und Nachhaltigkeit gemacht hat.

 Datei: Vandana_Shiva_Mals.pdf
(Artikel als PDF zum Herunterladen)
Quelle: ©Tageszeitung Dolomiten
https://www.stol.it/Dolomiten

Erd-Charta

Präambel

Wir stehen an einem kritischen Punkt der Erdgeschichte, an dem die Menschheit den Weg in ihre Zukunft wählen muss. Da die Welt zunehmend miteinander verflochten ist und ökologisch zerbrechlicher wird, birgt die Zukunft gleichzeitig große Gefahren und große Chancen. Wollen wir vorankommen, müssen wir anerkennen, dass wir trotz und gerade in der großartigen Vielfalt von Kulturen und Lebensformen eine einzige menschliche Familie sind, eine globale Gemeinschaft mit einem gemeinsamen Schicksal. Wir müssen uns zusammentun, um eine nachhaltige Weltgesellschaft zu schaffen, die sich auf Achtung gegenüber der Natur, die allgemeinen Menschenrechte, wirtschaftliche Gerechtigkeit und eine Kultur des Friedens gründet. Auf dem Weg dorthin ist es unabdingbar, dass wir, die Völker der Erde, Verantwortung übernehmen füreinander, für die größere Gemeinschaft allen Lebens und für zukünftige Generationen.
Link: erdcharta.de/Erd-Charta.pdf

Umsetzung Agenda 2030

Papst: Indigene bei Umsetzung von Agenda 2030 einbeziehen
Papst: Indigene bei Umsetzung von Agenda 2030 einbeziehen

© www.vaticannews.va

Die indigenen Bevölkerungen müssen bei der Umsetzung der Agenda 2030 eine Schlüsselrolle spielen. Das betonte Papst Franziskus bei einer Audienz für die Teilnehmer an der internationalen Konferenz zu Religion und Nachhaltigkeit, die derzeit im Vatikan tagt. Im Zentrum der Überlegungen von Experten und Religionsvertretern steht die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und der mögliche Beitrag, den Weltreligionen dazu leisten können.

Weiterlesen

Samenmarkt war voller Erfolg

EU-Parlamentarier Martin Häusling zu Gast

Samenmarkt Mals 2019 - SockerhofMALS. Das Wochenende in Mals stand im Zeichen von Umwelt und Nachhaltigkeit. Der Samenmarkt hat sich als voller Erfolg herausgestellt, zudem besuchte ein bundesdeutscher EU-Parlamentarier die Gemeinde.

 Datei: Samenmarkt_Mals.pdf
(Artikel als PDF zum Herunterladen)

Quelle: © Tageszeitung Dolomiten
https://www.stol.it/Dolomiten

Ethisches Wirtschaften

Österreich: Bischof Glettler
Vatikannews

© vatikannews.va

Für eine neue ethische Basis des Wirtschaftens, die den Blick auf Gemeinwohl und Nachhaltigkeit statt auf bloße Gewinnmaximierung lenkt, hat sich der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler ausgesprochen.

Link: www.vaticannews.va/bischof-glettler

Biologische Landwirtschaft

Regionalität, Qualität und Nachhaltigkeit
Biologische Landwirtschaft in Österreich

© www.bmnt.gv.at

Immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten greifen bewusst zu Bio-Produkten: Bio steht nicht mehr für eine Nische, sondern ist bei der gesamten Bevölkerung angekommen. Die biologische Landwirtschaft spielt in Österreich eine wichtige ökologische, ökonomische und auch soziale Rolle. Jeder vierte Hektar wird biologisch bewirtschaftet und jedes zehnte Lebensmittel im Einkaufskorb ist bereits „Bio“.

Link: www.bmnt.gv.at/Biologische-Landwirtschaft

© 2019 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑