Schlagwort: Bienensterben (Seite 1 von 2)

Erfolg beim Bienenschutz

Europaparlament legt Veto gegen versuchte Abschwächung des Bienenschutzes ein

Soeben hat das Europaparlament mit sehr großer Mehrheit sein Veto gegen die neuen Vorgaben zum Schutz von Bienen bei der Pestizidzulassung eingelegt. Diese neuen Vorgaben hätten bedeutet, dass schädliche Effekte für Bienen durch chronische Belastung und durch Schädigung von Larven nicht in die Bewertung von Pestiziden mit eingeflossen wären. Pestizide, die Bienen langfristig schaden, hätten also weiter in der EU zugelassen werden können.

Petition “Bienensterben: starken Bienenschutz in der EU durchsetzen!”

Weiterlesen

Russland: Bienensterben

Milliarden von Bienen sterben wegen der Pestizide

„Wir werden gewarnt, wenn sie anfangen, die Felder zu spritzen“, sagt Wladimir Kortaschew aus Wladiwostok im äußersten Osten Russlands an der Pazifikküste. Die Bienen würden dann weggebracht. „Wenn nicht, sterben sie“, sagt Kortaschew beim Honig-Jahrmarkt in Moskau.

www.fr.de/milliarden-bienen-verendet

Weiterlesen

Bienensterben in Russland

Grund: Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

Bienensterben in RusslandEin massenhaftes Bienensterben in Russland wird von Experten auf den unkontrollierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft zurückgeführt.

Datei: Bienensterben.pdf
(Artikel als PDF zum Herunterladen)
Quelle: © Tageszeitung Dolomiten

Bienensterben im Winter

Tödliche Kombination: Pestizide und Varroamilbe

Pestizide und Varroamilbe tötet BienenDie Varroamilbe ist für Honigbienen besonders gefährlich, wenn Insektengifte dazukommen. Das zeigt eine Studie des Instituts für Bienengesundheit der Universität Bern.

www.luzernerzeitung.ch/pestizid-totet-die-biene

Weiterlesen

Doppelschlag tötet Bienen

Neonikotinoide und Varroa

Neonikotinoide und Varroa - Ein Doppelschlag hinter dem BienensterbenEin Doppelschlag hinter dem Bienensterben? Weder Parasitenbefall noch Insektengift allein lassen weltweit die Bienenkolonien eingehen, sagen Schweizer Forscher. Schuld sei vielmehr die Kombination aus beiden.

Weiterlesen

Bedrohte Artenvielfalt

Bis 2070 könnten 1.700 Tierarten durch Landwirtschaft aussterben

© apa/afp/emmanuel dunand

Pestizide und vor allem die Zerstörung natürlicher Lebensräume durch intensive Landnutzung gefährden Wirbeltier-Artenvielfalt Bienensterben, Hummelschwund, Schmetterlingsverlust: Vor allem der Rückgang an Insektenbeständen hat in den vergangenen Jahren das öffentliche Bewusstsein für die negativen Folgen intensiver Landnutzung geschärft. Tatsächlich sind Insekten durch die industrielle Landwirtschaft besonders gefährdet, wie Studien in jüngster Vergangenheit vor Augen führten.
Link: derstandard.at/Artensterben-durch-Landwirtschaft
Link: derstandard.at/kuenftiges-Artensterben

Bienensterben – Sulfoxaflor

UWI München
Bienensterben: Geheimniskrämerei um Sulfoxaflor

BienensterbenNach dem Debakel um die Wiederzulassung von Glyphosat Ende 2017 wollte die EU-Kommission den Zulassungsprozess von Pestiziden eigentlich transparenter gestalten. Eine Anfrage des Umweltinstituts zur Schädlichkeit von Sulfoxaflor für Bestäuber zeigt allerdings, dass aus diesem Vorhaben bisher noch nichts geworden ist.

>> zum Artikel

Haft wegen Bienensterben

Österreich/Klagenfurt: Vier Monate Haft wegen Bienensterbens

Das massenhafte Bienensterben im vergangenen Frühjahr 2018 in St. Andrä im Lavanttal hatte – gottlob – ein gerichtliches Nachspiel. Gegen den Chef des Obstbauverbandes war Anklage wegen vorsätzlicher Beeinträchtigung der Umwelt erhoben worden.

Weiterlesen

Imker erstattet Anzeige

Ein Imker wagt sich aus der Deckung

Tausende verendete Flugbienen sorgten im Sommer für Empörung. Doch die Täter dürften wohl ungeschoren davonkommen.

Weiterlesen

Bienensterben durch Glyphosat

Glyphosat soll Ursache für Bienen-Sterben sein – SPIEGEL ONLINE

Glyphosat verantwortlich für BienensterbenDas Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat gehört zu den umstrittensten Chemikalien unserer Tage. Entwickelt wurde es vom ursprünglich amerikanischen, kürzlich von Bayer übernommenen Unternehmen Monsanto – und es steht im Verdacht, schädigende Nebenwirkungen zu haben.

www.spiegel.de/glyphosat-soll-ursache-fuer-bienen-sterben_sein

Quelle: SPIEGEL ONLINE (vom 24.09.2018)

Ältere Beiträge

© 2019 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑