Schlagwort: Gesundheit

Gesundheit ja, aber…

Die Einschränkung der Bürgerrechte während der Coronavirus-Krise, wie auch alle geplanten Maßnahmen im Schulbereich, werden mit dem Schutz der Gesundheit begründet. So weit so gut. Doch ist gerade in diesem Zusammenhang die Frage berechtigt: Was ist Gesundheit?
Die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte 1948 folgende Definition gegeben: „Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens, und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen“.
von Arno Teutsch: Gesundheit.pdf
www.arnoteutsch.org

PAN Germany Workshop

„Bittere Pillen – Mehr Schutz für Tier, Umwelt und Gesundheit“

Um den gemeinsamen Diskurs für eine Verbesserung von Tier-, Umwelt- und Gesundheitsschutz anzuregen, lud PAN Germany am 21. November 2019 zu dem eintägigen Fachworkshop „Bittere Pillen – mehr Schutz für Tiere, Umwelt und Gesundheit“ nach Hamburg-Altona in die historische Vierländer-Kate im Altonaer Museum ein.

Weiterlesen

Ausstieg aus Glyphosat

Weg frei für österreichisches Glyphosatverbot

Weg frei für österreichisches GlyphosatverbotDas österreichische Verbot von Glyphosat, das mit 2. Juli 2019 im Parlament verabschiedet worden ist, kann am 1. Jänner 2020 in Kraft treten. Das berichteten am Montag die Umweltschutzorganisationen Global 2000 und Greenpeace Österreich. Die EU-Kommission legte kein Veto ein.

Weiterlesen

EuGH-Urteil

Auch das fertige Pestizid muss umfassend geprüft werden

07.10.2019 – Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die EU-Pestizidverordnung das Vorsorgeprinzip beachtet. Es ging nur um die Frage, ob die Verordnung dem Vorsorgeprinzip widerspricht.
Was das EuGH-Urteil angeht, so habe ich dazu auch andere Interpretationen gehört. Die französischen Anwälte sehen das auch nicht nur schwarz, sondern hoffen sogar, gerade auf der Basis dieses Urteils gegen die Pestizide etwas zu erreichen.

Weiterlesen

Pestizidfreies Europa

Initiative für ein pestizidfreies Europa gestartet

Die EU-Kommission hat die Europäische Bürgerinitiative ‚Bienen und Bauern retten‘ nun offiziell registriert. Die Initiative fordert, den Einsatz synthetischer Pestizide in der EU bis 2035 einzustellen. Nun haben die beteiligten Organisationen ein Jahr lang Zeit, um dafür eine Million Unterschriften zu sammeln, die aus mindestens sieben Mitgliedsstaaten kommen müssen.

Weiterlesen

Paris verbietet Pestizide

Paris und weitere französische Städte verbieten Pestizide

Kommunen wollen Artenvielfalt und Gesundheit der Bürger schützen – Paris und vier weitere französische Großstädte haben ein Verbot von Pestiziden angekündigt. Damit solle die Artenvielfalt erhalten und die Gesundheit der Bürger geschützt werden, erklärten die Städte am Donnerstag. Der Initiative schlossen sich neben Paris auch Lille, Nantes, Grenoble und Clermont-Ferrand an.

Weiterlesen

Bio oder konventionell?

Allgemeinheit bezahlt für günstige Lebensmittel
Allgemeinheit bezahlt für günstige Lebensmittel

© srf.ch

Die Allgemeinheit bezahle für günstige Lebensmittel indirekt sehr viel. Insgesamt eigentlich viermal, meint Frank Eyhorn, Berater für nachhaltige Landwirtschaft bei der Entwicklungsorganisation Helvetas.

Günstige Nahrungsmittel seien nur vermeintlich günstig. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie und fordert Änderungen. Autor: Klaus Ammann  Samstag, 17.08.2019

Weiterlesen

© 2022 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑