Schlagwort: Klimawandel (Seite 1 von 3)

Ausbildung von gestern

Junge Bauern lernen nichts zum Klimawandel
Junge Bauern lernen nichts zum Klimawandel

© srf.ch/newsclip

Klimawandel, Food-Waste, Biodiversität. Das Jahr 2019 ist geprägt von Debatten rund um Nachhaltigkeit.

Junge Landwirte werden kaum in Nachhaltigkeit geschult. Das Thema Klimawandel fehlt im Bildungsplan gänzlich.

Weiterlesen

Gedenkfeier Pizol

Schweizer Gletscher-Initiative

Am 22. September haben bereits unsere Schweizer Freunde ihren Gletschern „gedacht“ – Viele kleine Gletscher, wie der Pizolgletscher, werden in den kommenden Jahren verschwinden. Der von Menschen verursachte Klimawandel ist die Hauptursache. Der Klimawandel bedroht aber auch die menschliche Zivilisation, wie wir sie kennen – in der Schweiz und weltweit.

Weiterlesen

Toblacher Gespräche

Die ökologische Konversion von unten

Karl-Ludwig Schibel, Koordinator der Toblacher Gespräche, über Wälder, Nachhaltigkeit und warum jede noch so kleine Veränderung zählt.
Vom 27.-29. September finden im Hochpustertal wieder die Toblacher Gespräche zu aktuellen Umweltthemen statt.

www.salto.bz/die-oekologische-konversion-von-unten

Weiterlesen

Biolandbau bringt Agrarwende

Nature Sustainability-Beitrag

Die biologische Landwirtschaft gibt wichtige Impulse, unser Ernährungssystem nachhaltiger zu gestalten. Dies zeigen elf internationale Expertinnen und Experten in einem Beitrag in der renommierten Fachzeitschrift Nature sustainability.

Die Expertinnen und Experten – darunter als Leadautoren Frank Eyhorn von Helvetas und Adrian Müller vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL – fordern, dass Regierungen nur solche Agrarsysteme unterstützen, die Mensch und Umwelt förderlich sind.

Weiterlesen

Klimaschädliche Landwirtschaft

Die heutige Intensiv-Landwirtschaft ist zu klimaschädlich
Weltklimarat stellt Bericht zum Klimawandel vor

© zdf.de

Der Weltklimarat (IPCC) hat einen Sonderbericht über die Auswirkungen der Landnutzung auf den Klimawandel vorgelegt. Demnach stammen 23 Prozent der vom Menschen gemachten Treibhausgase aus der Landwirtschaft.

https://amp.zdf.de/Erderwaermung

Äthiopien pflanzt Bäume

4 Milliarden Bäume bis Oktober
Äthiopien will 4 Milliarden Bäume pflanzen

© Video: stol.it

4 Milliarden Bäume sollen nach Regierungsplänen bis Oktober in Äthiopien gepflanzt werden. „Äthiopien wird immer anfälliger für Klimaschocks, Wasserstände schrumpfen und die Fruchtbarkeit des Bodens ist wegen des Mangels an Bewaldung beeinträchtigt”, sagte Landwirtschaftsminister Umer Husen am Dienstag. Dem wolle man mit der im Mai begonnenen Pflanzinitiative begegnen.

Link: www.stol.it/Aethiopien

Weiterlesen

Industrielle Landwirtschaft

Momentan killt die industrielle Landwirtschaft die meisten Arten

Der Zoologe Michael Schrödl spricht im Interview über den Klimawandel und andere Gründe für das Aussterben von Tieren und Pflanzen.
Interview_Michael_Schrödl.pdf

Dazu ein ausgezeichneter Kommentar von Klaus Griesser vom 28.07.19
www.salto.bz/artenkiller-industrielle-landwirtschaft

Weiterlesen

Bäume retten das Klima

Aufforstung könnte die Erderwärmung dämpfen

Bäume könnten das Klima retten

© Fred TANNEAU

Das wäre wirksamer als jede andere Maßnahme, unterstreichen nun Forscher: Weltweit wäre Platz für eine Milliarde Hektar Wald zusätzlich – das würde zwei Drittel aller von Menschen verursachten CO2-Emissionen binden.

Link: https://science.orf.at/stories

Weiterlesen

CIPRA

Leben in den Alpen

alpMedia Newsletter Nr. 4/2019, 12.06.2019
Sprechen Sie von Biodiversität oder biologischer Vielfalt? Diskutieren Sie über Artensterben oder Artenvernichtung? Heißt es für Sie Klimawandel oder Klimakrise? Welche Begriffe wir verwenden, beeinflusst auch, wie wir darüber denken. Das haben uns die Recherchen für den vorliegenden Newsletter erneut verdeutlicht. Gelegenheit zum Nachdenken geben auch die nahenden Sommerferien, zum Beispiel in einem der «Alberghi Diffusi» oder im nächsten Bergsteigerdorf.
Newsletter_4/2019_alpMedia

Greta triff den Papst

Klimaaktivistin Thunberg traf Papst Franziskus
Klimaaktivistin Greta Thunberg trifft Papst Franziskus

©APA/AP/Gregorio Borgia

Die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat am Mittwoch Papst Franziskus im Rahmen der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom getroffen.
Vatikan-Sprecher Alessandro Gisotti teilte nach der Begegnung des Papstes mit Thunberg mit, Franziskus habe der jungen Aktivistin für ihr Engagement gedankt und sie darin bestärkt.

https://religion.orf.at/Thunberg_trifft_Papst

Ältere Beiträge

© 2019 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑