Schlagwort: Monsanto

Plagiat von Monsanto

Glyphosat-Gutachten „wortwörtlich von Monsanto abgeschrieben“

Plagiatexperten äußern massive Kritik an jenem Institut, das das Risiko von Glyphosat für die EU bewertet hat. Im Europaparlament ist massive Kritik an der Rolle des deutschen Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) bei der Neuzulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat laut geworden. Mehrere Abgeordnete warfen der Behörde am Dienstag vor, sie habe in ihrem EU-Glyphosat-Bericht wesentliche Angaben von Herstellern wörtlich übernommen. Die Europaparlamentarier stützten sich dabei auf eine Untersuchung des Wiener Plagiatforschers Stefan Weber und des Wiener Global-2000-Biochemikers Helmut Burtscher-Schaden für eine Gruppe von Europaabgeordneten.

Weiterlesen

Bayer/Monsanto in Schwierigkeiten

Monsanto TribunalMonsanto Tribunal – Auszug Newsletter
  • Sieg vor Gericht: Glyphosat verurteilt
  • In liebevoller Erinnerung an Fabián Tomasi
  • Brasilien: Ein Gericht setzt Pestizidgenehmigungen aus
  • Dicamba-Krise
  • Bt Baumwolle fehlgeschlagen
  • Vlogging um Einfluss
  • Wird Bayer Glyphosat aufgeben?
  • Schwarzbuch über Syngenta, Monsantos Schweizer Zwilling
  • Unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen

Dokumentarfilm „Unser Saatgut“

Vergiftetes Essen aus staubigen Äckern

Taggart Siegel und Jon Betz beschreiben in ihrem beängstigenden Dokumentarfilm „Unser Saatgut“ die Macht der Biotech-Konzerne.

Weiterlesen

Herbert Dorfmann zum Monsanto-Urteil

Ausmaß der Strafe ist nicht absehbar

Interview mit Herbert Dorfmann über das Monsanto UrteilDer Agrarkonzern Monsanto wurde in den USA im Zusammenhang mit dem Wirkstoff Glyphosat erstinstanzlich zu einer Schadenersatzzahlung an einen krebskranken Kläger verurteilt. EU-Pariamentarier Herbert Dorfmann über die Frage, ob sich das Urteil auf Europa auswirken wird.

Datei: 20180814_NSTZ.pdf
(Artikel als PDF zum Herunterladen)

© Die Neue Südtiroler Tageszeitung
http://www.tageszeitung.it

Monsanto muss zahlen

Monsanto muss zahlenURTEIL MIT NEBENWIRKUNG

Der Agrarkonzem Monsanto ist in den USA zu einem Schadenersatz von 289 Millionen Dollar verurteilt worden. Die Mittel (Glyphosat) hätten „wesentlich“ zur Krebserkrankung des 46-jährigen Klägers beigetragen.

Datei: 20180813_Zett_Monsanto.pdf
(Artikel als PDF zum Herunterladen)

Quelle: © „Zett“ – Die Zeitung am Sonntag

Wegweisendes Urteil

Monsanto in den USA zu 285 Millionen Dollar Strage verurteiltMonsanto in den USA verurteilt

…die Lügen-Mauer bröckelt… auch wenn der Weg noch lang und mühsam sein wird, dieses Urteil ist DER Silberstreifen am Horizont auf dem Weg in eine pestizidfreie Zukunft…

© 2019 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑