Kategorie: Pestizide-Südtirol (Seite 3 von 4)

Pestizide in der Luft

Pressekonferenz Mals - Pestizide in der LuftPressekonferenz am 8. März in Mals

Pestizid-Belastung der Luft im Vinschgau – Ergebnisse einer Analyse an vier Standorten

Das Umweltinstitut München hat während der Anbausaison 2018 im Vinschgau an vier Standorten mit technischen Passivsammlern regelmäßig Messungen der Luft durchgeführt und präsentiert die Ergebnisse der Untersuchung am 8. März 2019. Symbolträchtiger Ort der Pressekonferenz ist Mals, das sich 2014 per Volksabstimmung zur europaweit ersten pestizidfreien Gemeinde erklärte.

Einladung zur Pressekonferenz >>

Weiterlesen

Pestizide im Jahr 1946

Schlern-Heft Juli 1946: Vom Vinschgauer Obstbau

Schlern Heft 1946 - Karl Felix WolffBereits 1946 beklagt der Volkskundler Karl Felix Wolff (1879 – 1966) die giftige Obst-Spritzerei, das damit verbundene Abtöten und Absterben von Fauna und Flora und die Entstehung einer Obst-Kultur-Wüste im Vinschgau.

Der Schlern – Titelseite 1946 >>
Der Schlern – Artikel von 1946 >>
DMW03: Video „Der Schlern“ Obstbau im Vintschgau >> (aus dem Video-Blog)

Weiterlesen

Äpfel und Pestizide

Alles bestens – oder doch nicht?

Äpfel und Pestizide

© suedtirolnews.it

Konventionell bzw. integriert erzeugte Äpfel weisen in den meisten Fällen Rückstände von mehreren Pestiziden auf. Dies ist das Ergebnis eines Pestizid-Tests der Verbraucherzentrale Südtirol. Pestizide sind nicht harmlos.

Weiterlesen

Fingierte Studie

Pestizide auf Vinschgauer Spielplätzen

Das Referat vom Toxikologen Dr. Peter Clausing: „Pestizide auf Vinschgauer Spielplätzen. Analyseergebnisse von 2016, 2017, 2018“, gehalten am 23.11.18 in Laas, war ausgezeichnet.

Die fingierte Studie der Provinz Bozen“, redigiert von Lino Wegher, bezüglich der Pestizid-Auswirkungen, von Giorgio Santoriello (in freier deutscher Übersetzung).
PDF: WEGHER – Il finto studio-Santoriello DEU

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑