Kategorie: Regionales (Seite 3 von 8)

Prof. Matthias Gauly

Interview: Prof. Matthias Gauly (Uni Bozen)

Salto.bz.it: “Der Südtiroler ist ja intelligent” – Warum wird Gülle negativ diskutiert? Was müssen Landwirte an Klimaschutz leisten? Wie kann ein systemischer Wandel ohne Konflikte gelingen?

Es wird auch aus der Landwirtschaft keiner bestreiten, dass die Impulse, die aus Mals gekommen sind – auch wenn man sie nicht zu 100 Prozent nachvollziehen muss – uns alle zum Nachdenken angeregt haben.

Weiterlesen

Verhandlung in zweiter Instanz

Am 13. November 2019 fand die erste Verhandlung in zweiter Instanz am Oberlandesgericht in Bozen statt.

o   Zur Erinnerung: Den Pestizid-Freunden und Abstimmungsgegnern war es 2014 nicht zu widerwertig, nebst BM Ulrich Veith und die Gemeinde-Kommission auch den Sprecher des Promotorenkomitees/des „Malser Weges“, also mich, Johannes Fragner-Unterpertinger, sowohl persönlich als auch in meiner Eigenschaft als Sprecher des Promotorenkomitees zu verklagen. Ohne eigentliche Causa petendi.

Weiterlesen

Studie des Landes unbrauchbar

„Pestizidstudie des Landes Südtirol ist wissenschaftlich ungenügend und unbrauchbar“
Professor Eberhard Greiser

© Eberhard Greiser

Professor Eberhard Greiser von der Universität Bremen übt vernichtende Kritik an der Wissenschaftlichkeit der Pestizid-Studie des Landes. Professor Greiser: „Einem Arzt eine solche Studie aufzubürden ist nicht akzeptabel. Ihre Wissenschaftlichkeit ist vollkommen ungenügend.“ Greiser nennt die Studie „unbrauchbar.“

Weiterlesen

Entscheidung GEGEN Mals

Das Verwaltungsgericht Bozen hat letzte Woche GEGEN die Gemeinde Mals entschieden und sämtliche Verordnungen zur Pestizid-Abstandregelung aufgehoben.

Ich gestehe, ich habe mir -aufgrund der politischen Ernennung der Südtiroler Verwaltungsrichter- nicht viel anderes erwartet. Auch sämtliche juridischen Fachleute sagen uns seit Jahren, dass wir auf den römischen Staatsrat (= das übergeordnete Berufungsgericht) hoffen sollen als auf die Justiz in Südtirol. Ein Schelm, wer Schlechtes denkt? Besonders wenn man weiß, dass die identische Abstandsregelung, die die Gemeinde Malosco (in der Nachbarprovinz Trient) vor einigen Jahren erlassen hat, sowohl vor dem Verwaltungsgericht Trient als auch vor dem Staatsrat in Rom Stand gehalten hat.

Weiterlesen

Der „Malser Weg“ ist größer

Leserbrief: Johannes Fragner-Unterpertinger

Der „Malser Weg“ ist viel mehr als „nur“ Pestizidfreiheit. Der „Malser Weg“ hat sich den Aufbau einer pestizidfreien Gemeinwohlregion auf die Fahne geschrieben, wobei auf die Erhaltung und auf die Stärkung der Gesundheit aller, auf die Einbindung aller Wirtschaftszweige, auf die kulturelle Entwicklung und auf die Stärkung der lokalen Kreisläufe besonderer Wert gelegt wird. Der „Malser Weg“ als Idee ist mittlerweile größer als wir alle zusammen.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Der Malser Weg

Theme von Anders NorénHoch ↑